Stammzellspender werden

Über 30 Millionen Menschen haben sich weltweit bereits als Stammzellspenderin oder -spender registrieren lassen. Werden auch Sie Teil dieser großen Gemeinschaft und spenden Sie schwerkranken Menschen eine Überlebenschance – unabhängig von deren Rasse, Religion oder Nationalität, überall auf der Welt.

Stammzellspender werden – warum?

Voraussetzung für eine Stammzell-Transplantation ist die weitgehende Übereinstimmung der sogenannten HLA-Gewebemerkmale zwischen Spenderin oder Spender und Patientin oder Patient. Dabei handelt es sich um Strukturen auf der Oberfläche menschlicher Zellen, die unseren Organismus befähigen, körpereigene und körperfremde Zellen zu unterscheiden. Stimmen diese nicht überein, kann es zu lebensbedrohlichen Abstoßungsreaktionen kommen.

Etwa ein Drittel der betroffenen Patientinnen und Patienten haben HLA-identische Geschwister, die für eine Spende in Frage kommen. Andere Verwandte sind nur in weniger als einem Prozent der Fälle passend. So bleibt in 60 bis 70 Prozent der Fälle nur die Hoffnung auf eine geeignete, nicht verwandte, freiwillige Spenderin oder einen Spender.

Warum sind 30 Millionen nicht genug?

Rechnerisch gibt es mehr als eine Billion möglicher HLA-Kombinationen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Merkmale bei zwei nicht verwandten Personen übereinstimmen, ist also verschwindend gering: Je nach Merkmalskombination variiert sie von eins zu 1000 bis eins zu vielen Millionen. Deshalb reichen auch mehr als 30 Millionen potenzielle Spenderinnen und Spender nicht aus, um alle Betroffenen versorgen zu können.

Daher ist es so wichtig, dass sich noch viel mehr Menschen in einer Stammzellspender-Datei registrieren lassen: damit alle Patientinnen und Patienten eine Chance auf Heilung haben.

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten für Stammzellspender

Montag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag von 9:15 Uhr bis 16:00 Uhr
Mittwoch von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag von 9:15 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Telefon
+49 931 201-31325

 

Kontakt / Daten ändern

E-Mail
netzwerk-hoffnung@ ukw.de

Fax
+49 931 201-31374


Anschrift:

NETZWERK HOFFNUNG | Universitätsklinikum Würzburg | Institut für Klinische Transfusionsmedizin und Hämotherapie | Oberdürrbacher Straße 6 | 97080 Würzburg | Zentrum für Innere Medizin | Haus A3 | Ebene -3