Netzwerke

Wir sind überzeugt, dass medizinische Versorgung auf Spitzenniveau nur durch Kooperation gelingen kann. Deshalb legen wir in unserer Klinik großen Wert auf gute Zusammenarbeit – sei es mit anderen Krankenhäusern, mit niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen, mit onkologischen Fachgesellschaften, Partnern aus der Industrie, Fördervereinen, Patientenvereinigungen oder im Rahmen von Forschungsnetzwerken.

Regionale Kooperationen

Regionales Versorgungsnetzwerk des Comprehensive Cancer Center Mainfranken

Regionales Studiennetzwerk des Comprehensive Cancer Center Mainfranken

Nationale Kooperationen

Arbeitsgemeinschaft für Internistische Onkologie (AIO) der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG)

Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) - Deutsche Krebshilfe (DKH)

Zentrum für Seltene Erkrankungen – Referenzzentrum Nordbayern

Internationale Kooperationen

European School of Medical Oncology (ESMO)

European Neuroendocrine Tumor Society (ENETS) 


American Society of Clinical Oncology (ASCO)

Selbsthilfegruppen

Psychosoziale Krebsberatungsstellen der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V.

Ludwigstr. 22/II
97070 Würzburg
Telefon: +49 931 280650
E-Mail: kbs-wuerzburg@ bayerische-krebsgesellschaft.de

Selbsthilfegruppe für Junge Erwachsene mit einer Tumorerkrankung

Ansprechpartner:

Dr. Elisabeth Jentschke,
CCC Mainfranken, Seminarraum Interdisziplinäres Zentrum Palliativmedizin,
Joseph-Schneider-Str. 2, Gebäude D20, 1. OG
Telefon: +49 931 201-28883

TEB e.V. Selbsthilfe gegründet in Baden-Württemberg

Bundes- und Landesverband.

Ansprechpartner:

Katharina Stang
Ruhrstr.10/1
71636 Ludwigsburg
Telefon: +49 7141 9563636

AdP-Bauchspeicheldrüsenerkrankte, Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V., Regionalgruppe Würzburg / Unterfranken

Ansprechpartner:

Gerald Rapps
Telefon: +49 9398 1004
E-Mail: rapps-adp@ t-online.de

Deutsche ILCO e.V. Selbsthilfe für Stomaträger und Menschen mit Darmkrebs

Gruppe Würzburg.

Ansprechpartner:


Angelika Schmitt-Weber
Telefon: +49 931 53046
Treffen: jeden ersten Donnerstag im Monat um 14:00 Uhr

Netzwerk Neuroendokrine Tumoren (NeT) e.V.

Bundesweite Selbsthilfegruppe für Patienten und Angehörige.

Wörnitzstr. 115a
90449 Nürnberg
Telefon: +49 911 2528999
E-Mail: info@ netzwerk-net.de

Selbsthilfegruppe nach Krebs, Würzburg 5

Ansprechpartner: 

Bernhard Sauer
Telefon: +49 9384 8230
Mobil: +49 152 22023898
E-Mail: b.b.sauer@ web.de

Gemeinsam besser

Deutschlandweit sind ca. 100.000 Selbsthilfegruppen mit 3,5 Millionen Menschen aktiv. Auch in Ihrer Heimatregion bieten Selbsthilfegruppen ihre Unterstützung bei der Bewältigung gesundheitlicher und sozialer Probleme an.

Wir arbeiten als selbsthilfefreundliches Uniklinikum sehr eng mit Selbsthilfe-Einrichtungen und -Beratungsstellen zusammen.

Folgende Kontakte helfen Ihnen, die passende Selbsthilfegruppe in Ihrer Region zu finden:

Aktivbüro der Stadt Würzburg
Telefon: +49 931 37-3468
E-Mail: aktivbuero@ stadt.wuerzburg.de


Selbsthilfekontaktstelle des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes
Telefon: +49 931 35401-17
E-Mail: selbsthilfe-ufr@ paritaet-bayern.de


Externe Selbsthilfebeauftragte für das UKW
Gabriele Nelkenstock
Telefon: +49 931 88079447
E-Mail: selbsthilfe@ ukw.de


Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten

Zentrales ambulantes Patientenmanagement
Montag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Freitag
08:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Telefon

Leitung
Prof. Dr. med. Volker Kunzmann

Sekretariat
Valerie Barcsay-Hußl
+49 931 201-40160


Anschrift

Medizinische Klinik und Poliklinik II des Universitätsklinikums Zentrum Innere Medizin (ZIM) Oberdürrbacher Straße 6 | Haus A4 | 97080 Würzburg | Deutschland