Tumor cell Panorama-Bild

Entwicklung neuer T-Zell-basierter Immuntherapieansätze

Die Entwicklung neuer T-Zell-basierter Immuntherapieansätze stellt einen Forschungsschwerpunkt des Lehrstuhls für Translationale Onkologie dar. 

Das Immunsystem dient der Abwehr körperfremder Krankheitserreger. Es kann aber auch bösartig entartete Zellen erkennen und eliminieren. Dabei spielt insbesondere eine Gruppe weißer Blutzellen, die T-Lymphozyten (auch T-Zellen genannt), eine wichtige Rolle. 

Bispezifische Antikörper

Bispezifische Antikörper, wie die von uns entwickelten bispezifischen T-Zell-aktivierenden Antikörper, haben zwei Bindungsarme. Mit einem Arm können sie sich an T-Zellen und mit dem anderen Arm an Tumorzellen binden. Diese Bindung führt die T-Zelle so dicht an die Tumorzelle heran, dass sich zwischen beiden Zellen eine lytische Synapse bildet. Dadurch wird die T-Zelle ohne ein normalerweise nötiges zweites Signal aktiviert und tötet die Tumorzelle ab.

Ein wesentlicher Beitrag besteht hierbei in der translationalen Entwicklung sogenannter „bispecific T cell engager“ Antikörper. So konnte beispielsweise Blinatumomab als first-in-class bispezifischer Antikörperpräklinisch federführend mit entwickelt und anschließend in klinischen Phase-I-bis-III-Studien bis zur klinischen Zulassung zur Behandlung von Patientinnen und Patienten mit rezidivierter / refraktärer ALL gebracht werden. 

Aktuelle präklinische Projekte zielen darauf ab, die Wirkungsweise von bispezifischen Antikörpern noch besser zu verstehen und so diesen Therapieansatz weiterzuentwickeln. Darüber hinaus befinden sich derzeit weitere bispezifische Antikörper zur Behandlung einer Reihe von Tumorerkrankungen (Prostatakarzinom, Bronchialkarzinom, Gastrointestinale Tumore, Hirntumore AML und multiples Myelom) in der frühen klinischen Testung.

Ansprechpartner

Portraitfoto: Prof. Dr. med. Ralf. C. Bargou

Prof. Dr. med.
Ralf C. Bargou

Lehrstuhlinhaber Translationale Onkologie

+ 49 931 201-35157

Portraitfoto: Dr. med. Manik Chatterjee

Dr. med.
Manik Chatterjee

Arbeitsgruppenleiter

+ 49 931 201-40431

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Telefon

Direktor
Prof. Dr. med. Hermann Einsele

Sekretariat
Brigitte Schäfer
+49 931 201-40001

E-Mail

Direktor
einsele_h@ ukw.de

Fax

+49 931 201-640001


Anschrift

Medizinische Klinik und Poliklinik II des Universitätsklinikums | Zentrum Innere Medizin (ZIM) | Oberdürrbacher Straße 6 | Haus A3 | 97080 Würzburg | Deutschland

schließen