Anmeldung einer Patientin oder eines Patienten zur Lebendnierenspende

Zur Anmeldung einer Patientin oder eines Patienten für eine Lebendnierenspende erhalten Sie hier alle wichtigen Informationen über Unterlagen, Kontaktaufnahme sowie zur Eignungsprüfung der Spenderin oder des Spenders.

Telefonische Kontaktaufnahme

Bei einer möglichen Lebendnierenspende für Ihre Patientin oder Ihren Patienten bitten wir Sie aus organisatorischen Gründen vorab um eine telefonische Kontaktaufnahme unter Telefon: +49 931 201-39305

Vorlage von Blutgruppenbefunden

Vor einem Informationsgespräch mit der potentiellen Spenderin oder dem potentiellen Spender sowie der Empfängerin oder dem Empfänger muss geprüft werden, ob eine Blutgruppengleichheit oder zumindest eine Blutgruppenkonkordanz vorliegt. Ist dies nicht der Fall, könnte alternativ eine ABO-inkompatible Lebendspende durchgeführt werden. Dazu bitten wir Sie um die Vorlage der Originalblutgruppenbefunde. Im Rahmen des Erstgesprächs werden wir auch die erste Crossmatch-Untersuchung veranlassen.

Überprüfung der Spenderin und des Spenders

Es schließen sich die medizinische und dann die psychologische Spenderevaluation an. Vorrangig wird geprüft, inwieweit kardiovaskuläre oder nephrologische Kontraindikationen gegen eine Nierenspende vorliegen. In der psychologischen Begutachtung wird die Freiwilligkeit von potentieller Spenderin oder potentiellem Spender und Empfängerin oder Empfänger beurteilt und geprüft, ob Aufklärungsfähigkeit besteht.

Entscheidung im interdisziplinäreren Gremium

Nach Abschluss der Evaluation wird jeder Fall in einer interdisziplinären Konferenz ausführlich erörtert und eine Entscheidung über die Lebendspende getroffen. Vom Gesetzgeber vorgeschrieben ist die abschließende Beurteilung des Vorgangs von einer Kommission, die vom Transplantationszentrum unabhängig ist. Diese Kommission ist mit jeweils einer Rechtsanwältin oder einem Rechtsanwalt, einer Psychologin oder einem Psychologen sowie einer Ärztin oder einem Arzt interdisziplinär besetzt.

Ansprechpartner

Portraitfoto: Elke Boss


Elke Boss

Administration des Nierentransplantationsprogramms

+49 931 201-39305

Portraitfoto: Romana Ziegler


Romana Ziegler

Peritonealdialyse Schwester - Administration des Nierentransplantationsprogramms

+49 931 201-39305

Portraitfoto: PD Dr. Kai Lopau

PD Dr. med.
Kai Lopau

Leiter des Nieren-Transplantationsprogramms

+49 931 201-39305

Portraitfoto von Prof. Dr. med. I. Klein

Prof. Dr. med.
Ingo Klein

Leiter Transplantations- und hepatobiliäre Chirurgie

+49 931 201-36663

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

Montag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Freitag
08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

 Telefon

+49 931 201-39035

Fax

+49 931 201-39305


Anschrift

Nierentransplantationsprogramm des Universitätsklinikums, Zentrum Innere Medizin (ZIM), Oberdürrbacher Straße 6 | Haus A3 | 97080 Würzburg | Deutschland

schließen