• Illustrationsbild: Arzt und Pflegerin im Patientengespräch
  • Illustrationsbild: Leeres Krankenbett im Flur
  • Illustrationsbild: Stationsflur

Stationäre Behandlung in der Klinik für Herz-, Thorax- und Thorakale Gefäßchirurgie

Ihnen steht ein stationärer Aufenthalt in unserer Klinik bevor? Dann finden Sie hier alle notwendigen Informationen rund um die Stationen, Terminvereinbarung und organisatorische Abläufe von der Aufnahme bis zur Entlassung.

Die Stationen O11, O12 und O51

Die Klinik für Thorax-, Herz- und Thorakale Gefäßchirurgie verfügt insgesamt über 46 Betten auf zwei Stationen, eine Operationseinheit mit drei Operationssälen im zentralen Operationstrakt sowie einer eigenen Intensivstation inklusive Intermediate-Care-Einheit (O51) mit zwölf Betten. Die Stationen O11 und O12 befinden sich jeweils im ersten Stock des Hauses A1 im Zentrum für operative Medizin (ZOM). Kinder werden auf der kinderchirurgischen Station 8 mitversorgt.
Direkte Durchwahlen auf die Stationen sind:
Station O51, Telefon: +49 931 201-33400
Station O11, Telefon: +49 931 201-38100
Station O12 , Telefon: +49 931 201-38200

Anmeldung

In der Regel erfolgt die Anmeldung über die behandelnde Ärztin oder den behandelnden Arzt nach Rücksprache mit uns. Das zentrale Patientenmanagement (ZPM) der Herz-Thorax-Chirurgie ist erreichbar unter:
Telefon: +49 931 201-33462 und +49 931 201-33490 oder
Fax: +49 201-33109
Ihre Daten und Befunde bitten wir Sie, uns vorab per E-Mail an info.htc@ ukw.de oder per Fax +49 931 201-33109 zuzusenden.

Im Notfall

Im Notfall erreichen Sie uns über die 24-Stunden-Hotline
Telefon +49 931 201-33461.

Aufnahme

Am Aufnahmetag finden Sie sich bitte um 9:00 Uhr am Anmeldeschalter der Klinikzentrale im Zentrum für Operative Medizin (ZOM) ein. Dieser befindet sich im Eingangsbereich auf der Ebene 0 im Erdgeschoss. Von dort werden Sie dann zum zentralen Aufnahmemanagement der Klinik, Haus A1, Ebene +1 weitergeleitet: 
Telefon: +49 931 201-38295
Fax: +49 931 201-33109

Was ist mitzubringen?

Bitte bringen Sie zur stationären Aufnahme mit:

  • Versichertenkarte
  • Einweisung oder Überweisung
  • Medikamentenplan
  • Befunde und Röntgenbilder auch auf CD oder DVD
  • Patientenverfügungen oder Vormundschaftserklärungen

Damit Sie an alles Wichtige für Ihren stationären Aufenthalt denken, haben wir eine Checkliste für Sie zusammengestellt.

Zimmerausstattung

Die Unterbringung auf der normalen Pflegestation erfolgt ausschließlich in geräumigen, hellen und freundlich eingerichteten Einbettzimmern oder Zweibettzimmern. Die komfortablen Räume besitzen alle ein eigenes Bad mit Toilette. Durch ein leicht zu bedienendes Multimediaterminal am Bett ist die Nutzung von Telefon, Radio, Fernsehgerät und Internet problemlos möglich. Durch ein zentrales Monitoring ist die Überwachung einer Patientin oder eines Patienten im kritischen Zustand rund um die Uhr gewährleistet.

Entlassung

In der Regel wird die Entlassung einen Tag vorher angekündigt. Die Entlassung selbst erfolgt dann über ein zentrales Management am späten Vormittag mit einem vorläufigen Arztbrief und aktualisiertem Medikamentenplan. Bei medizinischer und krankheitsbedingter Notwendigkeit werden Transportscheine ausgegeben. 

Kooperationen mit Kliniken

Mit knapp 20 Krankenhäusern im Umkreis von rund 100 Kilometern ist die Herz-Thorax Chirurgie Kooperationen eingegangen, die vorsehen, dass wir Patientinnen und Patienten in ihrer Heimatklinik mitbetreuen. Dadurch ist sowohl eine kurzfristige Übernahme für einen Eingriff in unsere Klinik, als auch eine zeitnahe Rückverlegung in die Heimatklinik nach dem Eingriff möglich. Die Liste der kooperierenden Kliniken finden Sie unter Netzwerke.

Visite bei Anschlussheilbehandlung (AHB)

Im Anschluss an eine Operation am Herzen führen wir alle 14 Tage an folgenden vier Rehabilitations-Krankenhäusern eine persönliche Visite durch, die unter anderem der Wundinspektion dient und die Möglichkeiten zur Beratung bietet.
Bad Kissingen: Deegenbergklinik und Frankenklinik
Bad Mergentheim: Kliniken Dr. Vötisch
Bad Wimpfen: SRH Gesundheitszentrum

Weitere Informationen

Umfassende Informationen zu den verschiedenen Themen von A-Z erhalten Sie auch in unserer Patientenbroschüre für Stationäre Patienten und ihre Angehörigen.

Ansprechpartner


Gerda Seufert

Zentrale Patientenaufnahme

+49 931 201-38295


Isabell Blumhagen

Pflegedienstleitung O11

+49 931 201-38100


Julia Schmittutz

Pflegedienstleitung Station O12

+49 931 201-38200


Linda Ebert

Pflegedienstleitung Station O12

+49 931 201-38200


Hubert Riedmann

Pflegedienstleitung Intensiv- und Intermediate-Care-Station

+49 931 201-33420

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Sprechzeiten Herzchirurgie

Montag bis Donnerstag
08:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Freitag
08:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Sprechzeiten Thoraxchirurgie

Dienstag und Donnerstag
08:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Privatsprechstunde

Prof. Dr. med. Rainer Leyh

Mittwoch
09:00 bis 14:00 Uhr und nach Vereinbarung

Spezialambulanzen

siehe unter Ambulante Behandlung

Telefon

Sekretariate
Herzchirurgie
Jutta Wolf
+49 931 201-33135

Thoraxchirurgie
Kerstin Winkler
+49 931 201-33100

Klinikdirektor
Prof. Dr. med. Rainer G. Leyh

Direktionssekretariat
Heike Kempf
Telefon: +49 931 201-33001
Fax: +39 931 201-33009

NOTFÄLLE

Intensivstation, 24 h
+49 931 201-33461

Anmeldung zur Herzoperation
+49 931 201-33490

E-Mail

info.htc@ ukw.de 

Fax

+49 931 201-33109


Anschrift

Klinik und Poliklinik für Thorax-, Herz- und Thorakale Gefäßchirurgie des Universitätsklinikums | Zentrum Operative Medizin (ZOM) | Oberdürrbacher Straße 6 | Haus A1 | 97080 Würzburg | Deutschland

schließen