Herausnehmbarer Zahnersatz

Herausnehmbaren Zahnersatz unterteilt man in Totalprothesen und Teilprothesen und kommt zum Einsatz, wenn ein oder beide Kiefer zahnlos sind oder die Qualität und Anzahl der vorhandenen Zähne nicht mehr für eine nicht abnehmbare Versorgung ausreichen. Oberstes Ziel ist die Wiederherstellung der Kaufunktion, der natürlichen Sprachbildung und eines ästhetisches Gesamtbilds.

Totalprothese

Bei vollständiger Zahnlosigkeit kann eine Totalprothese mit circa 14 Zähnen pro Kiefer erforderlich werden. Die Ersatzzähne bestehen in der Regel aus Kunststoff und werden in einer Prothesenbasis aus zahnfleischfarbenem Kunststoff verankert, die als Auflagefläche auf dem Kiefer dient. Im Oberkiefer findet die Prothesenbasis durch die Saugwirkung mit einem dünnen Speichelfilm festen Halt. Die Unterkieferprothese sitzt oft aufgrund der Weichteilbewegungen von Zunge, Wangen und Mundboden naturgemäß etwas lockerer.

Implantatgetragene Prothese

Das Problem locker sitzender Unterkieferprothesen lässt sich meist durch das Einbringen von Implantaten verbessern. Auf den Implantaten werden Verbindungsstücke befestigt, die auf der Prothese ihr Gegenstück finden. In verschiedenen Formvarianten erhältlich, schnappt das Verbindungselement beispielsweise wie ein Druckknopf in die Prothese ein und sorgt so für einen festen Halt.

Teilprothesen

Wenn die Zahnlücke für eine Brücke zu ausgedehnt ist oder ein weiterer Zahnausfall befürchtet werden muss, gibt es die Möglichkeit der Versorgung mit einer Teilprothese. Auch dafür ist ein natürlicher Restzahnbestand erforderlich, der die Stützpfeiler für die Prothese stellt. Mit Klammern, Geschieben oder auch als Teleskop-Prothese in Kombination mit einer Überkronung, lässt sich dieser herausnehmbare Zahnersatz dann an den eigenen Zähnen befestigen.
Auf der mit zahnfleischfarbenem Kunststoff überzogenen Prothesenauflage reihen sich die künstlichen Zähne aus Kunststoff oder Keramik.

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten

Zentrale Patientenaufnahme
(erster Termin)

Montag bis Donnerstag
07:45 Uhr bis 16:30 Uhr

Freitag
07:45 Uhr bis 13:30 Uhr

Prothetischer Aufnahmedienst
(folgende Termine)

Montag bis Donnerstag
08:30 Uhr bis 11:00 Uhr
und 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Freitag
08:30 Uhr bis 11:00 Uhr 

 

 

Telefon

Zentrale Patientenaufnahme und Patientenverwaltung
Andrea Langer
+49 931 201-73100

Sekretariat
Gitta Keupp
+49 931 201-73020

Direktion
Prof. Dr. med. dent. Marc Schmitter

E-Mail

Sekretariat
keupp_g@
ukw.de

Fax

Sekretariat
+49 931 201-73000

Zentrale Patientenaufnahme und Patientenverwaltung
+49 931 201-73100


Anschrift

Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik | Pleicherwall 2 | 97070 Würzburg | Deutschland