Ärztliche und psychotherapeutische Weiterbildung

Im Rahmen unserer Einrichtung als Zentrum für interdisziplinäre Schmerzmedizin (ZIS) ist es möglich, die ärztliche Zusatzausbildung „Spezielle Schmerztherapie“ oder die Bezeichnung „Schmerzpsychotherapie“ zu erwerben.

Inhalte der ärztlichen Weiterbildung

Der Ablauf der ärztlichen Weiterbildung in „Spezieller Schmerztherapie“ sieht jeweils eine viermonatige Beschäftigung in der Ambulanz sowie eine achtmonatige in der Schmerztagesklinik vor. Zusätzlich werden Sie im Akutschmerzdienst geschult. Sie lernen die spezielle Schmerzdiagnostik und führen die medikamentöse Behandlung chronischer Schmerzen inklusive Schmerzmittelentzügen durch. Gemeinsam mit den anderen Disziplinen schulen Sie die Patientinnen und Patienten in Gruppentherapie zu chronischem Schmerz, zum Bewegungsapparat und zu speziellen Schmerzerkrankungen. Darüber leiten Sie Betroffene  zum eigenverantwortlichen Umgang mit  unterschiedlichen Schmerzmedikamenten – normale Schmerzmittel, Opiate, Cannabis und spezielle Medikamente gegen Nervenschmerzen – an.

Interdisziplinäre Schmerz- und Fallkonferenz

In der wöchentlich stattfindenden Schmerz- und Fallkonferenz werden interdisziplinäre Therapiestrategien für ausgewählte Patientinnen und Patienten entwickelt sowie aktuelle Themen in der Schmerzmedizin für alle Therapierenden in entsprechenden Vorträgen beleuchtet.


Zusatzausbildung „Spezielle Schmerzpsychotherapie“

Für die Zusatzausbildung „Spezielle Schmerzpsychotherapie“ finden Sie bei uns ein weites Spektrum chronischer Schmerzpatientinnen und -patienten unterschiedlicher Chronifizierungsgrade. In Supervision und Intervision durch approbierte Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten lernen sie Strategien zur Behandlung von Patientinnen und Patienten mit besonderen Komorbiditäten und speziellen Anforderungen.

Kontakt und weitere Informationen

Für Fragen und weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bei Interesse an einer Weiterbildung in „Spezieller Schmerztherapie“ sprechen Sie uns bitte persönlich an oder senden Sie uns Ihre Unterlagen zu. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Prof. Dr. med. Heike Rittner
PD Dr. Elmar-Marc Brede
Dr. hum sci. Maike Müller

Sekretariat: Karola Klein, Gabriele Fehn, Jennifer Schuller
Telefon: +49 931 201-30251
Fax: +49 931 931 201-30259
E-Mail: schmerztagesklinik@ukw.de

Ansprechpartner

Portraitfoto: Prof. Dr. med. Heike Rittner

Prof. Dr. med.
Heike Rittner

Oberärztin der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie

+49 931 201-30251

Dr. hum. sci.
Maike Müller

Leitende Psychotherapeutin

+49 931 201-30251

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten

Schmerzambulanz
Montag bis Donnerstag
07:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Freitag
07:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Tagesklinik
Täglich
08:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Telefon

Schmerzambulanz
Dr. med. Elmar-Marc Brede
+49 931 201-30200

Schmerztagesklinik
Prof. Dr. med. Heike Rittner
+49 931 201-30251

 

 

E-Mail

schmerzambulanz@ ukw.de

schmerztagesklinik@ ukw.de

Fax

+49 931 201-30209 (Ambulanz)
+49 931 201-30259 (Tagesklinik)


Anschrift

Schmerzzentrum der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie des Universitätsklinikums |
Zentrum Operative Medizin (ZOM) | Oberdürrbacher Straße 6 | 97080 Würzburg | Deutschland

Schmerztagesklinik des Schmerzzentrums Würzburg | Josef-Schneider-Str. 6 | Haus C15 | 97080 Würzburg | Deutschland

Schmerzambulanz des Schmerzzentrums Würzburg | Josef-Schneider-Str. 2 | Haus C13 | 97080 Würzburg | Deutschland

schließen