Handchirurgie

In unserer Abteilung für Handchirurgie werden sämtliche Verletzungen, Erkrankungen und Fehlbildungen der Hände behandelt. Bei Hand- und Fingeramputationen steht ein 24-Stunden-Replantations-Team zur Verfügung. Weitere Schwerpunkte sind die Korrektur von Fehlbildungen, Rheumachirurgie und wiederherstellende Eingriffe.

Unsere Hände haben eine Vielzahl hochentwickelter Funktionen, die dem Menschen unvergleichliche handwerkliche, gestalterische, künstlerische und emotionale Möglichkeiten geben. Nicht umsonst gilt die Hand als Sinnesorgan, mit dem wir unsere Umwelt begreifen. Diese Funktionalität wird durch ein hervorragendes Zusammenspiel anatomischer Strukturen wie Knochen und Gelenken, Muskeln und Sehnen, Nerven und Blutgefäßen unterstützt. Doch das äußerst komplizierte Organ ist auch stark exponiert und besonders verletzlich.

Was ist Handchirurgie?

Das Aufgabengebiet der Handchirurgie erstreckt sich weit über die Hände hinaus und schließt auch Eingriffe an den Armen mit ein, denn hier verlaufen Muskeln, Sehnen, Nerven und Blutgefäße, die zur Hand führen. Es werden Verletzungen, Verletzungsfolgen, verschleißbedingte und rheumatische Erkrankungen sowie angeborene Fehlbildungen behandelt.
Handchirurginnen und -chirurgen haben umfangreiche Kenntnisse des komplexen anatomischen Aufbaus der Hand, die für eine erfolgreiche Behandlung von Verletzungen und Erkrankungen der Hände erforderlich sind. Die Handchirurgie ist ein eigenständiges Fachgebiet, das eng mit den Bereichen Allgemeinchirurgie, Plastische Chirurgie und Orthopädie zusammenarbeitet.

Wie wird operiert?

Bei Eingriffen an der Hand wählt man gewebeschonende Operationstechniken, welche die dicht zusammenliegenden Feinstrukturen wie Sehnen, Nerven oder Blutgefäße möglichst wenig verletzen. Der Einsatz mikrochirurgischer Techniken ermöglicht die Rekonstruktion von feinsten Nerven und Gefäßen, die Replantationen abgetrennter Finger sowie den Fingerersatz durch Zehentransfer.

Behandlungsschwerpunkte

Wir decken das gesamte Spektrum der Handchirurgie ab. Schwerpunkte sind:

  • Replantation bei Hand- und Fingeramputationen: Es steht ein 24-Stunden-Replantationsteam zur Verfügung.
  • Korrektur angeborener Fehlbildungen der Hand
  • Rheuma-Handchirurgie
  • Wiederherstellungs- und rekonstruktive Chirurgie: wiederherstellende Eingriffe bei Gewebe- und Funktionsverlust nach Unfällen und Tumoroperationen

Klinikleitung

Prof. Dr. med.
Rainer H. Meffert

Klinikdirektor Chirurgie II

Prof. Dr. med.
Rafael Jakubietz

Leiter Plastische und ästhetische Chirurgie

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

Allgemeine unfallchirurgische Sprechstunde
(Hand/Sport/Endoprothetik/Wirbelsäule)

Dienstag bis Freitag
08:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Privatsprechstunden
Montag
09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Donnerstag
11:00 Uhr bis 14:00 Uhr

 

 

Telefon

Prof. Dr. med. Rainer H. Meffert

Sekretariat
Frau Sandner / Frau Hofmann
+49 931 201-37001

Anmeldung allgemeine + Spezialsprechstunde / Ambulanz / Zentrale Notaufnahme
+49 931 201-37501

E-Mail

unfallchirurgie@ ukw.de

Fax

+49 931 201-37009


Anschrift

Klinik und Poliklinik für Unfall-, Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie (Chirurgische Klinik II) des Universitätsklinikums | Zentrum Operative Medizin (ZOM) | Oberdürrbacher Str. 6 | Haus A2 | 97080 Würzburg | Deutschland

schließen