Stationäre Behandlung

Ihnen steht ein stationärer Aufenthalt in unserer Klinik bevor? Dann finden Sie hier alle notwendigen Informationen rund um Stationen, Terminvereinbarung und organisatorische Abläufe von der Aufnahme bis zur Entlassung.

Unsere Stationen

Die Patientinnen und Patienten unserer Klinik sind auf den Stationen O13 und O14 im zweiten Stock des vorderen Bettenhauses A1 untergebracht. Eine intensive Betreuung wird durch die enge Zusammenarbeit zwischen den behandelnden Ärztinnen und Ärzten, dem Pflegepersonal und der Physiotherapie gewährleistet. Die tägliche Visite findet zwischen 7 Uhr und 7:30 Uhr statt.

Unterbringung

Das im Jahre 2004 eröffnete Zentrum Operative Medizin (ZOM) bietet neben allen Möglichkeiten und Ausstattungen für eine moderne Hochleistungsmedizin angenehme, helle und geräumige Patientenzimmer.
Die standardmäßigen Zweibettzimmer sind mit eigener Nasszelle, WC und Einbauwaschtisch ausgestattet. Eine direkte und indirekte Beleuchtung ist individuell regelbar.
Rundfunk- und Fernsehgeräte sind an jedem Krankenbett vorhanden. Der Empfang ist kostenpflichtig. Die Bedienung erfolgt über das Telefon und ist auch ohne Telefonkarte möglich. Sie benötigen einen Kopfhörer mit 3,5 mm-Klinkenstecker, den Sie von zu Hause mitbringen oder in den stationären Aufnahmestellen für 2 Euro kaufen können.
Für die Internet-Nutzung über WLAN benötigen Sie eine Telefonkarte sowie Ihre individuellen Zugangsdaten, welche Sie als Voucher am Telefonkartenautomaten erhalten. Die Kosten für eine Flatrate betragen 2 Euro pro Tag. Die Gebühr wird nur für die Tage berechnet, an denen das Internet tatsächlich genutzt wird.

Anmeldung

In der Regel finden Sie sich bitte am Tag der Operation um 6:30 Uhr auf der Ihnen mitgeteilten Station am Pflegestützpunkt ein.

Sofern nichts anderes mit Ihnen vereinbart wurde, gilt, dass Sie am Tag der Operation nüchtern sind – also kein Essen oder Getränk, auch kein Kaugummi oder Bonbon, zu sich genommen haben und nicht geraucht haben – da ansonsten keine Narkose durchgeführt werden kann.

Kontakt Station O13:
Leitstelle Pflegepersonal, Telefon: +49 931 201-38400
Arztzimmer, Telefon: +49 931 201-38410

Kontakt Station O14:
Leitstelle Pflegepersonal, Telefon: +49 931 201-38500
Arztzimmer, Telefon: +49 931 201-38510

Was ist mitzubringen?

Sie kennen das sicher: In der Aufregung vergisst man oft das eine oder andere. Damit Sie an alles Wichtige für Ihren stationären Aufenthalt denken, haben wir eine Checkliste für Sie zusammengestellt.

Überwachung von Notfällen in der Tagesklinik

In der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 7:00 Uhr werden alle Patientinnen und Patienten, die als Notfälle stationär behandelt werden müssen, zunächst in die Tagesklinik aufgenommen. Durch die moderne Ausstattung ist hierbei eine kontinuierliche Überwachung von Blutdruck, EKG und Atmung ähnlich wie auf einer Intensivstation möglich. Am nächsten Morgen erfolgt dann die Verlegung auf eine reguläre Station.

Kontakt Leitstelle Pflegepersonal Tagesklinik:
Telefon: +49 931 201-37800

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten:  

Allgemeine unfallchirurgische Sprechstunde
(Hand/Sport/Endoprothetik/Wirbelsäule):
Dienstag bis Freitag 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Privatsprechstunden:
Montag 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Donnerstag 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Telefon:

Prof. Dr. med. Rainer H. Meffert
Sekretariat: Frau Sandner / Frau Hofmann
+49 931 201-37001

Anmeldung allgemeine + Spezialsprechstunde / Ambulanz / Zentrale Notaufnahme:
+49 931 201-37501

E-Mail:
unfallchirurgie@ ukw.de

Fax:
+49 931 201-37009


Anschrift:

Klinik und Poliklinik für Unfall-, Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie (Chirurgische Klinik II) des Universitätsklinikums | Zentrum Operative Medizin (ZOM) | Oberdürrbacher Str. 6 | Haus A2 | 97080 Würzburg | Deutschland