Stationäre Behandlung

Ihnen steht ein stationärer Aufenthalt in der Nuklearmedizin bevor? Dann finden Sie hier alle notwendigen Informationen rund um Station, Anmeldung und organisatorische Abläufe von der Aufnahme bis zur Entlassung.

Die Therapiestation M63

Auf der modernen Therapiestation M63 im Zentrum für Innere Medizin (ZIM) behandeln wir jährlich etwa 800 Patientinnen und Patienten. Sie ist mit allem Komfort ausgestattet, den man sich für einen angenehmen Aufenthalt wünscht.

Unterbringung

Insgesamt stehen 11 Betten zur Verfügung. Die Unterbringung erfolgt in geräumigen, hellen und freundlich eingerichteten Einbettzimmern oder Zweibettzimmern mit Wintergarten. Alle Räume besitzen ein eigenes Bad mit Toilette. Durch ein leicht zu bedienendes Multimediaterminal am Bett ist die Nutzung von Telefon, Radio, Fernsehgerät und Internet problemlos möglich.
Auf unserer Station dürfen Sie auch Ihr Mobiltelefon benutzen. In den Sommermonaten können Sie den stationseigenen Garten aufsuchen. Getränke wie Kaffee, Tee, Milch, Kakao und Mineralwasser stehen kostenlos zur Verfügung. Es besteht zudem die Möglichkeit aus unserer Cafeteria Gebäck, Getränke oder Zeitschriften zu bestellen.

Anmeldung

Für die stationäre Aufnahme ist ein Einweisungsschein des Haus- oder Facharztes erforderlich, der in der Regel mit uns einen Termin vereinbart.
Das Stationssekretariat ist erreichbar über
Barbara Bauer, Telefon: +49 931 201-35408

Aufnahme

Am Tag Ihrer Aufnahme sollten Sie bitte bis 9 Uhr auf der Therapiestation M63 im Haus A4 Ebene 0 Zimmer 406 eintreffen. Sie finden uns, indem Sie dem Hauptflur im Zentrum für Innere Medizin (ZIM) bis zur vorletzten Tür auf der linken Seite folgen. An der Anmeldung der Poliklinik wird Ihnen dann der Weg zur Therapiestation erklärt. Dort melden Sie sich bitte am Pflegestützpunkt. Als erstes wird unsere Stationssekretärin Ihre persönlichen Daten aufnehmen. Anschließend findet ein Gespräch mit dem Pflegepersonal und der Stationsärztin oder dem Stationsarzt statt.
Sollte die stationäre Aufnahme am Wochenende erfolgen, nehmen Sie bitte die letzte vom Hauptflur im ZIM ausgehende Tür auf der linken Seite. Sie folgen dem Gang bis zu einer weiteren Glastür und betätigen die Klingel der Therapiestation auf der rechten Seite.

Was ist mitzubringen?

  • Einweisungsschein oder Überweisungsschein von der Hausärztin oder Hausarzt, der Fachärztin oder Facharzt oder der behandelnden Station
  • alle Medikamente mit aktueller Dosierung
  • Befunde vorausgegangener Untersuchungen
  • bequeme Kleidung und Hausschuhe
  • Handtücher
  • Kulturtasche mit persönlichen Hygieneartikeln
  • Materialien zum Zeitvertreib wie Bücher, Notebook, DVDs

Wir bitten Sie, keine wertvollen Gegenstände mitzubringen. Ein abschließbares Wertefach steht jedoch zur Verfügung.

Was sollten Sie beachten?

Die Radioiodtherapie darf aus Strahlenschutzgründen nur unter stationären Bedingungen durchgeführt werden. Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen ist ein Mindestaufenthalt von zwei Tagen erforderlich. Im Mittel liegt die Aufenthaltsdauer der Patienten bei drei bis vier Tagen.
Zu Beginn der Therapie dürfen Sie das Zimmer nicht verlassen. Unterschreitet die Radioaktivität in Ihrem Körper einen bestimmten Grenzwert, können Sie am Nachmittag ab 15 Uhr den stationseigenen Garten und Patientenaufenthaltsraum nutzen. Darüber werden Sie bei der täglichen Visite informiert.
Besucherinnen und Besuchern ist das Betreten der Therapiestation leider nicht gestattet. Es können jedoch jederzeit Dinge für Sie abgegeben werden. Ihre Post können Sie sich auch an folgende Adresse zusenden lassen:

Universitätsklinikum Würzburg
Zentrum Innere Medizin
Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin
Haus A4 / Therapiestation M63
Oberdürrbacher Straße 6
97080 Würzburg

Damit das Personal keiner unnötigen Strahlenbelastung ausgesetzt wird, sollten Sie darauf achten, Abstand zu halten.
Das Abwasser wird in einer biologischen Abklinganlage gesammelt und befreit Sie dadurch von speziellen Auflagen für die Benutzung der Toiletten oder Duschen. Dennoch bitten wir Sie, sparsam mit Wasser umzugehen.

Weitere Informationen

Umfassende Informationen zu den verschiedenen Themen von A-Z erhalten Sie auch in unserer Patientenbroschüre für Stationäre Patienten und ihre Angehörigen.

Ansprechpartner


Barbara Bauer

Stationssekretariat

+49 931 201-35408

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten der Ambulanzen:

Montag bis Freitag

Schilddrüse: 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr

PET: 7:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Sonstige: 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Telefon:  

Poliklinik Aufnahme:
+49 931 201-35100

Direktionssekretariat:
Ute Dausacker, Barbara Hilber:
+49 931 201-35001

Leitung:
Prof. Dr. Andreas K. Buck

E-Mail:

Sekretariat:
dausacker_u@ukw.de
hilber_b@ ukw.de

Prof. Dr. Andreas Buck:
buck_a@ukw.de

Fax:
+49 931 201-635000


Anschrift:

Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin des Universitätsklinikums Zentrum Innere Medizin (ZIM) | Oberdürrbacher Straße 6 | Haus A4 | 97080 Würzburg | Deutschland