Diagnostik und Therapie von Lippen-Kiefer-Gaumen-Segelspalten

Dank der Fortschritte der Medizin kann man es heute praktisch jedem Kind mit einer Lippen-Kiefer-Gaumen-Segelspalte ermöglichen, sehr rasch ein kosmetisch unauffälliges Äußeres zu erlangen und eine völlig ungestörte Entwicklung zu durchlaufen.

Wichtig ist eine möglichste frühe Anbindung an ein interdisziplinäres Behandlungszentrum wie das Interdisziplinäre Zentrum für Lippen-Kiefer-Gaumen-Segelspalten.

Wann wird eine Lippen-Kiefer-Gaumen-Segelspalte diagnostiziert?

In den letzten Jahren ist der Anteil der Patientinnen und Patienten mit Lippen- und Kieferbeteiligung, die bereits vor der Geburt durch Ultraschall-Untersuchungen zutreffend diagnostiziert worden sind, deutlich angestiegen. Diese Familien konnten sich bereits vor der Geburt auf die Besonderheiten einstellen. Unabhängig vom Zeitpunkt der Diagnose ist eine baldige Vorstellung in einem Behandlungszentrum zu empfehlen, wo ein ausführliches Beratungsgespräch geführt und gegebenenfalls erste Therapiemaßnahmen eingeleitet werden können.

Wie sieht die Behandlung aus?

Ziel der Behandlung von Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten ist in erster Linie ein ästhetisch und funktionell optimales Ergebnis im Erwachsenenalter. Die Behandlung erstreckt sich von der Geburt bis zum Wachstumsabschluss und darüber hinaus und wird idealerweise von einem interdisziplinären Team durchgeführt. Welche medizinischen Fachrichtungen an der Behandlung beteiligt sein müssen, hängt von der individuellen Spaltform ab. Bewährt hat sich ein Basisteam aus Kieferorthopädie, Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und Logopädie.

Wichtig ist die Anpassung einer Gaumenplatte durch die Kieferorthopädie innerhalb der ersten Lebenswoche, die dazu dient, das Wachstum des Kiefers gezielt zu steuern. Die spätere Operation wird dadurch erleichtert. Der operative Verschluss der Lippenspalte erfolgt mit etwa sechs Monaten, der der Gaumenspalte mit etwa einem Jahr.

Am Anfang stehen in der Regel Ernährungsfragen im Vordergrund. In vielen Fällen ist das Stillen möglich, gelegentlich jedoch ist die Ernährung mit Flasche und dem Sauger besser geeignet. Für ein erfolgreiches Stillen oder Trinken mit der Flasche ist die wichtigste Voraussetzung, mit großer Geduld und Ruhe den für Ihr Kind richtigen Weg zu finden. Dies erfordert Zeit und Erfahrung.

Wie wird operiert?

Je nach Ausprägung wird die Spalte in einer oder mehreren Sitzungen operativ verschlossen. Die chirurgischen Maßnahmen haben den Zweck, die sich aus der Spalte ergebenden Beeinträchtigungen zu beheben. Diese können das Aussehen, die Atmung, das Sprech- und Hörvermögen ebenso betreffen wie das Füttern in den ersten Lebenswochen.

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Montag bis Donnerstagnachmittag nur nach Terminvereinbarung

Spezialsprechstunden siehe Ambulante Behandlung

Telefon:  

Direktor: Prof. Dr. Dr. Alexander Kübler

Sekretariat:

Beate Karl
+49 931 201-72720

Befundanforderungen:
+49 931 201-74854

E-Mail:
mkg@ukw.de

Fax:
+49 931 201-72700


Anschrift:

Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie des Universitätsklinikums | Pleicherwall 2 | 97080 Würzburg | Deutschland