Individueller Sportmundschutz

Allein in den USA werden jährlich fünf Millionen Zähne beim Sport ausgeschlagen oder verletzt. Dies geschieht vor allem bei Sportarten ohne Mundschutzpflicht. Fahrradhelme, Handgelenkschützer, Schienbeinschoner werden zwar getragen. Doch bei aller Vorsicht vergessen wir, unsere Zähne und Kiefer zu schützen.

Zahn- und Kieferunfälle vermeiden mit dem maßgeschneiderten Sportmundschutz

Die meisten Zahn- und Kieferunfälle passieren entweder zu Hause oder beim Sport. Das Gute ist: Vor Zahn- und Kieferverletzungen beim Sport kann man sich schützen! Hier bietet ein individueller Sportmundschutz die ideale Möglichkeit, Zahnunfälle zu vermeiden oder deren Folgen zu minimieren.

Wann brauche ich einen Sportmundschutz?

Während im Profisport das Tragen eines Zahnschutzes oft vorgeschrieben ist, werden für den Amateur- und Freizeitsport nur sehr selten Empfehlungen gegeben. Grundsätzlich ist ein Sportmundschutz bei allen Sportarten mit höherem Risiko für Verletzungen der Zähne und der Kiefer empfehlenswert.

Ein individuell gefertigter Sportmundschutz ist der perfekte Schutz – nicht nur beim Leistungssport, sondern auch bei zahlreichen Freizeitsportarten mit hohem körperlichem Einsatz und somit Sturz- oder Verletzungsgefahr wie zum Beispiel:

  • Basketball
  • BMX
  • Boxen
  • Eiskunstlauf
  • Fußball
  • Handball
  • Hockey
  • Hoverboarden
  • Inline-Skating
  • Judo
  • Ju-Jutsu
  • Karate
  • Kite-Surfen
  • Mountainbiken
  • Reiten
  • Radfahren 
  • Scooter-Fahren
  • Ski, Snowboarden
  • Skateboard- und Longboard-Fahren
  • Taekwondo
  • Thai-Boxen
  • Volleyball
  • Wasserball

Wie wirkt ein Sportmundschutz?

Bei einem Zusammenprall, Schlag oder Sturz wird die Wucht des Stoßes gedämpft. Die Energie wird auf die gesamte Fläche des Sportmundschutzes verteilt. Damit werden nicht nur die Zähne und das Zahnfleisch, sondern auch die Lippen geschützt. Auch die Kiefergelenke können vor Brüchen bewahrt werden und die Gefahr einer Gehirnerschütterung wird vermindert.

Warum gerade ein individuell gefertigter Sportmundschutz?

Die einfachste und günstige Möglichkeit ist ein vorgefertigter Mundschutz. Dieser ist jedoch nicht dem Zahnbogen angepasst und bietet deshalb einen schlechten Halt und dementsprechend einen schlechten Schutz. Der Sitz und der Tragekomfort sind ebenfalls eingeschränkt. Ein professionell bei der Zahnärztin oder dem Zahnarzt oder bei der Kieferorthopädin oder dem Kieferorthopäden angefertigter individueller Zahnschutz ist dagegen maßgeschneidert und passt exakt auf die Zahnreihe. Dadurch sitzt er fest und sicher und ist angenehm zu tragen. Er erlaubt freies Atmen und Schlucken und nach kurzer Eingewöhnungszeit normales Sprechen. Je nach Sportart besteht er aus mehreren Schichten mit unterschiedlicher Elastizität.

Wie wird der individuell gefertigte Sportmundschutz hergestellt?

Zuerst werden Abdrücke von Ober- und Unterkiefer genommen. Danach wird der Sportmundschutz auf den Gipsmodellen angefertigt. Er besteht aus flexiblen Kunststoffplatten mit einer Verstärkung dazwischen und kann in nahezu allen Farben, ein- oder mehrfarbig, hergestellt werden. Auch besteht die Möglichkeit, persönliche Logos, Bilder, Vereinsabzeichen oder ähnliches einzuarbeiten. Der korrekte Sitz wird von der Kieferorthopädin oder dem Kieferorthopäden kontrolliert.

Kann trotz fester Zahnspange ein Sportmundschutz getragen werden?

Insbesondere Patientinnen und Patienten mit einer festen Zahnspange empfehlen wir einen individuellen Sportmundschutz, da es bei Unfällen neben Zahn- und Kieferverletzungen auch zu Verletzungen der Lippeninnenseite durch die Brackets kommen kann. Bei der Herstellung eines individuellen Sportmundschutzes werden die Veränderungen der Zahnstellung durch die feste Zahnspange berücksichtigt, sodass die Behandlung nicht beeinträchtigt oder verzögert wird.

Die Vorteile eines individuellen Sportmundschutzes auf einen Blick

Ein individuell angefertigter Sportmundschutz

  • schützt Zähne, Zahnfleisch, Lippen, Kieferknochen und Kiefergelenke,
  • vermindert die Gefahr einer Gehirnerschütterung,
  • hat eine exakte Passform,
  • ist aus hochwertigen Materialien gefertigt,
  • hat einen festen Sitz und höchsten Tragekomfort,
  • stellt keine Beeinträchtigung beim Atmen, Sprechen, Schlucken dar,
  • ist auch mit einer festen Zahnspange kombinierbar,
  • ist in vielen Farben erhältlich.

Klinikleitung

Portraitfoto von Prof. Dr. med. dent. Angelika Stellzig-Eisenhauer

Prof. Dr. med. dent.
Angelika Stellzig-Eisenhauer

Direktorin der Poliklinik für Kieferorthopädie

Oberärztin und Oberärzte

Sprechzeiten, Kontakt

Poliklinik

Montag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:15 Uhr und
13:00 Uhr bis 17:15 Uhr

Freitag
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Terminvereinbarung

Telefon: +49 931 201-73360
Telefax: +49 931 201-73366
E-Mail: kfo@ ukw.de

Privatambulanz

Montag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:15 Uhr und
13:00 Uhr bis 17:15 Uhr

Terminvereinbarung

Telefon: +49 931 201-73330
Telefax: +49 931 201-73300
E-Mail: kfo-privat@ ukw.de

Sekretariat Prof. Dr. A. Stellzig-Eisenhauer

Karin Stuis-Pfeuffer
Telefon: +49 931 201-73320
Telefax: +49 931 201-73300
E-Mail: stuis_k@ ukw.de


Anschrift

Poliklinik für Kieferorthopädie des Universitätsklinikums Würzburg | Pleicherwall 2 | 97070 Würzburg | Deutschland

schließen