Professionelle Zahnreinigung

Wer täglich mindestens zweimal gründlich die Zähne putzt und zusätzlich noch Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürsten benutzt, tut bereits einiges für seine Zahngesundheit. Dennoch gibt es Bereiche, die bei der täglichen häuslichen Mundhygiene nicht oder nur schwer zu erreichen sind. An diesen Stellen können sich im Laufe der Zeit schädliche bakterielle Beläge bilden, die zu Erkrankungen der Mundhöhle wie Karies, Zahnfleischentzündungen und Parodontitis führen können. Hier hilft die professionelle Zahnreinigung.

Professionelle Zahnreinigung beim Kieferorthopäden

Das Besondere an der professionellen Zahnreinigung bei der Kieferorthopädin oder beim Kieferorthopäden ist, dass sämtliche kieferorthopädische Apparaturen wie Gaumenbügel, Zungenbügel, Drähte, Ligaturen oder Gummis, die für eine gründliche Reinigung hinderlich sind, entfernt werden. Dies ermöglicht eine optimale Reinigung auch in den kleinsten Unterschnitten und Zahnzwischenräumen. Im Anschluss werden die Apparaturen wieder eingesetzt und es kann zeitgleich ein Bogenwechsel erfolgen oder die Zahnspange nachgestellt werden.

Wie oft ist eine professionelle Zahnreinigung notwendig?

Bei den meisten kieferorthopädischen Patientinnen und Patienten reicht es aus, alle drei bis sechs Monate eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen. Dennoch gibt es Fälle, bei denen in kürzeren Abständen eine gründliche Reinigung notwendig ist.

Auch nach Beendigung der kieferorthopädischen Behandlung ist es sinnvoll, in regelmäßigen Abständen professionelle Zahnreinigungen durchführen zu lassen – entweder weiterhin bei uns in der Poliklinik für Kieferorthopädie oder bei der Hauszahnärztin oder dem Hauszahnarzt.

Werden professionelle Zahnreinigungen erstattet?

Die professionelle Zahnreinigung ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse. Allerdings gibt es mittlerweile Krankenkassen, die im Rahmen von Bonusprogrammen oder speziellen Tarifen Zuschüsse zahlen. Private Krankenkassen übernehmen zum größten Teil die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung, allerdings kann es auch hier je nach Tarif Unterschiede geben.

Bracketumfeldversiegelung - der extra Schutz für die Zähne

Als Ergänzung zur professionellen Zahnreinigung empfiehlt sich die Durchführung einer Bracketumfeldversiegelung. Dabei wird ein spezieller fluoridhaltiger Schutzlack flächig um das Bracket herum aufgetragen. Dieser schützt die Bereiche, die nur schwer zu reinigen und besonders häufig von Entkalkungen betroffen sind. In Kombination mit einer optimalen Mundhygiene ist die Bracketumfeldversiegelung ein wirkungsvoller Schutz für den Zahnschmelz.

Ansprechpartner

Portraitfoto von Cornelia Losert


Cornelia Losert

Zahnmedizinische Fachangestellte

+49 931 201-73373

Portraitfoto von Christina Scheb


Christina Scheb

Zahnmedizinische Fachangestellte

+49 931 201-73350

Portraitfoto von Sarah Zürrlein


Sarah Zürrlein

Zahnmedizinische Fachangestellte

+49 931 201-74862

Sprechzeiten, Kontakt

Poliklinik

Montag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:15 Uhr und
13:00 Uhr bis 17:15 Uhr

Freitag
08:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Terminvereinbarung

Telefon: +49 931 201-73360
Telefax: +49 931 201-73366
E-Mail: kfo@ ukw.de

Privatambulanz

Montag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:15 Uhr und
13:00 Uhr bis 17:15 Uhr

Terminvereinbarung

Telefon: +49 931 201-73330
Telefax: +49 931 201-73300
E-Mail: kfo-privat@ ukw.de

Sekretariat Prof. Dr. A. Stellzig-Eisenhauer

Karin Stuis-Pfeuffer
Telefon: +49 931 201-73320
Telefax: +49 931 201-73300
E-Mail: stuis_k@ ukw.de


Anschrift

Poliklinik für Kieferorthopädie des Universitätsklinikums Würzburg | Pleicherwall 2 | 97070 Würzburg | Deutschland

schließen