Aktuelle Veranstaltungen

26

Jun

26.06. - 24.07.2018

17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Anästhesiologisches Kolloquium Sommersemester 2018

Für unser „Anästhesiologisches Kolloquium“ konnten

wir erneut renommierte Referenten gewinnen, die

Themen aus Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin

und Schmerztherapie präsentieren werden.

Gerne laden wir Sie auch in diesem Jahr wieder zu unserer
etablierten Fortbildungsreihe der Klinik und Poliklinik für
Anästhesiologie herzlich ein.

Für unser „Anästhesiologisches Kolloquium“ konnten
wir erneut renommierte Referenten gewinnen, die
Themen aus Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin
und Schmerztherapie präsentieren werden. In bewährter
Weise folgt den Vorträgen eine kollegiale Diskussion.

Selbstverständlich sind alle Vorträge mit 2 Punkten bei
der Bayerischen Landesärztekammer akkreditiert.

Wir freuen uns auf interessante Themen, prägnante
Vorträge, versierte Referenten und ganz besonders auf
Ihr Kommen.

Weitere Informationen

Die Veranstaltungen sind kostenlos.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

25

Nov

25.11.2018

09:30 Uhr - 19:00 Uhr

Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie

Perioperative fokussierte Echokardiografie in der Anästhesiologie und Intensivmedinzin Modul 1 - Grundkurs TEE

Seit Beginn diesen Jahres ist das Konzept „perioperative fokussierte
Echokardiografie“ (PFE) der DGAI als Standard der
Echokardiografie-Ausbildung in unserer Fachgesellschaft gültig. Das
erste von fünf Modulen soll eine Einführung in die physikalischen
und technischen Grundlagen der Echokardiografie geben und
gleichzeitig dafür qualifizieren, grundlegende Fragen zur
Hämodynamik mittels transthorakaler Untersuchungstechnik zu
beantworten. Hierfür wird eine limitierte Anzahl an
Standardschnitten sowie die Betonung der visuellen Einschätzung
zugrunde gelegt. Der Besuch des Modul 1 ist seitens der DGAI als
Voraussetzung für die Anmeldung zu den hierauf aufbauenden
Modulen 2 (Aufbaukurs TTE) und/oder 3 (Grundkurs TEE)
festgelegt.

Weitere Informationen

26

Nov

26.11. - 27.11.2018

Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie

Perioperative fokussierte Echokardiografie - Modul 3 - Grundkurs TEE

Seit dem Beginn diesen Jahres ist das Konzept "perioperative fokussierte Echokardiografie" (PEE) der DGAI als Standart der Echokardiografie-Ausbildung in unserer Fachgesellschaft gültig. Das Modul 3 (Grundkurs TEE) gibt eine Einführung in die transösophageale Technik unter Betonnung einer sicheren Anwendung sowie der visuellen Beobachtung.

Weitere Informationen

13

Jan

13.01. - 15.01.2019

Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie

Perioperative fokussierte Echokardiografie - Modul 4 - Aufbaukurs TEE

Das vorliegende Programm für das Modul 4 (Aufbaukurs TEE) adressiert diejenigen Kolleginnen und Kollegen, die beretis die PFE-Module 1 und 3 absolviert haben. Aufbauend auf diesen Basiskursen, deren Inhalte eher den focussierten, auf die hämodynamische Störung abzielenden Ansatz verfolgten, setzten wir uns für den nun folgenden Kursteil die folgenden Ziele:

  • Ergänzung der noch fehlenden Standardschnitte
  • Differenzierte Diagnostik der Herzklappenfunktion
  • Quantitavie Methoden zur Diagnostik der Ventrikel- und Klappenfunktion
Weitere Informationen

15

Feb

15.02. - 16.02.2019

10:00 Uhr

Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie

33. Wissenschaftliche Arbeitstage der DGAI in Würzburg

Mit dem Forschungsstipendium der Fresenius-Stiftung über 15.000 € soll eine hervorragende Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Grundlagenforschung bzw. der klinischen Forschung gefördert werden.

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

für die Wissenschaftlichen Arbeitstage der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin im Februar 2019 möchte ich Sie herzlich einladen und um Einsendung zahlreicher Manuskripte bitten.Mit dem Forschungsstipendium der Fresenius-Stiftung über 15.000 € soll eine hervorragende Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Grundlagenforschung bzw. der klinischen Forschung gefördert werden.Ich würde mich freuen, Sie in Würzburg, wie in den vergangenen Jahren, zu interessanten und lebhaften Diskussionen über aktuelle Forschungsbereiche unseres Fachgebietes begrüssen zu dürfen.

Mit den besten Grüßen

Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. N. Roewer

Einsendeschluss für Abstracts ist der 05.01.2019

Angenommene Abstracts können hier eingesehen werden.Formale Vorgaben zur Abstract-Erstellung

  • Inhalt nicht publiziert, auch nicht in Abstract-Form
  • Gliederung nach
  • Fragestellung
  • Methodik
  • Ergebnisse
  • Interpretation
  • 3 Literaturzitate (Form nach Vorgaben der Verbandszeitschrift "Anaesthesiologie und Intensivmedizin" der DGAI)
  • 2 DIN A4-Seiten, 1,5 zeilig, Arial Pt12, Rand je 2,5 cm, incl. einer Abbildung oder einer Tabelle
  • Abstracts bitte 2-fach einreichen: 1 mal mit sowie 1 mal ohne Autoren-, Instituts- und Literaturangaben
  • Alle Unterlagen sind ausschließlich elektronisch im Microsoft Word-Format bei der Kongress-Organisation einzureichen

DGAI-Forschungsstipendium der FreseniusstiftungBei Bewerbung um das DGAI-Forschungsstipendium der Fresenius-Stiftung müssen nach Annahme des Abstracts

  • 3 Veröffentlichungen als Erstautor ( als PDF) und
  • eine Erklärung, dass die Ergebnisse des angenommenen Abstracts bisher für keinen anderen Preis/Stipendium berücksichtigt wurden.
  • Lebenslauf mit Lichtbild.
  • Die Word-Vorlage "Bewerbung um Forschungsstipendium" bitten wir ausgefüllt per E-Mail wieder an uns zurück zu schicken.

Kongress-Anmeldung

Alle Vortragenden müssen Mitglieder der DGAI sein. Es wird keine Kongressgebühr erhoben, die Teilnahme an der Kongressverpflegung ist kostenpflichtig. Um elektronische Anmeldung per eMail wird gebeten und ist für Vortragende unbedingt erforderlich. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung Name, Adresse, Teilnahme am 15. und/ oder 16. Februar 2019, sowie Teilnahme am Mittag- und/oder Abendessen (kostenpflichtig) an.

Gutachterkommission

Herr Prof. Dr. M. Adamzik, Bochum; Frau Prof. Dr. Th. Koch, Dresden; Herr Prof. Dr. G. Marx, Aachen; Frau Prof. Dr. C. Nau, Lübeck; Herr Prof. Dr. B. Pannen, Düsseldorf; Herr Prof. Dr. P. Rosenberger, Tübingen; Herr Prof. Dr. R. Rossaint, Aachen; Herr Prof. Dr. K. Zacharowski, Frankfurt

Preisträgerkommission

Herr Prof. Dr. Dr. h.c. N. Roewer, Würzburg (Vorsitzender); Herr Prof. Dr. M. Adamzik, Bochum; Frau Prof. Dr. Th. Koch, Dresden; Herr Prof. Dr. G. Marx, Aachen; Frau Prof. Dr. C. Nau, Lübeck; Herr Prof. Dr. B. Pannen, Düsseldorf; Herr Prof. Dr. P. Rosenberger, Tübingen; Herr Prof. Dr. R. Rossaint, Aachen; Herr Prof. Dr. K. Zacharowski, Frankfurt

Kongress-Organisation

Prof. Dr. A. Brack, PD Dr. J. Stumpner, Dr. S. Johannsen, Frau P. Urenkov

Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie
Universitätsklinikum Würzburg
Oberdürrbacher Straße 6
97080 Würzburg
Tel. +49 931 201-30 015
Fax: +49 931 201-30 019
wat_wuerzburg@ukw.de

Weitere Informationen

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

 

 

Telefon:
Direktor:
Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Norbert Roewer
+49 931 201-30005

E-Mail:
an_direktion@ ukw.de

Fax:
+49 931 201-30019


Anschrift:

Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie | Zentrum Operative Medizin (ZOM) | Oberdürrbacher Straße 6 | Haus A2 | 97080 Würzburg | Deutschland