Hörstörungen im Kindesalter

Wird eine Hörstörung im Kindesalter frühzeitig festgestellt, kann man durch moderne Hörhilfen in den meisten Fällen eine normale sprachliche und allgemeine Entwicklung gewährleisten. Alle Spezialistinnen und Spezialisten, die an der Diagnose und Therapie beteiligt sind, müssen dabei eng zusammenarbeiten, vor allem Fachärztinnen und Fachärzte für HNO-Heilkunde, Sprach-, Stimm-, und kindliche Hörstörungen, Pädiatrie und Humangenetik. Aber auch eine gute Einbindung der Eltern ist besonders wichtig.

Wie sieht die Versorgung von Kindern mit einer Hörstörung im Hörzentrum (CHC) aus?

Kinder mit einer Hörstörung, die mit einem Hörgerät oder einem Hörimplantat versorgt wurden, kommen routinemäßig zunächst viertel-, dann halbjährlich und jährlich in unser Hörzentrum zur pädaudiologisch-psychologischen Verlaufsuntersuchung. Dabei wird eine HNO-ärztliche Kontrolluntersuchung durchgeführt und die Hörhilfe technisch geprüft und bei Bedarf optimiert. Die Hör-Sprach-Entwicklung des Kindes wird mit Hilfe von audiologischen, logopädischen, sprachpädagogischen und entwicklungspsychologischen Verfahren eingeschätzt. So können wir sicherstellen, dass das Kind die optimale Versorgung für seine sprachlich-kommunikative und kognitive Entwicklung bekommt. Wir legen dabei sehr viel Wert darauf, die Eltern kompetent zu informieren und zu beraten.

Wie läuft die Nachsorge ab?

Zusätzlich zu der pädaudiologischen-psychologischen Verlaufsdiagnostik stehen wir in der Nachsorge in enger Verbindung mit den pädagogischen Einrichtungen, den CI-Rehabilitationszentren für Kinder sowie mit den Akustikerinnen und Akustikern und den Therapeutinnen und Therapeuten am Heimatort des Kindes. Mit dem Würzburger Dr.-Karl-Kroiß-Zentrum für hörgeschädigte Kinder und dem Cochlea-Implantat-Centrum Süd (CICSüd) führen wir zu diesem Zweck regelmäßig Fallkonferenzen, sogenannte Patientenboards, durch.

Ansprechpartner

Prof. Dr. med.
Wafaa Shehata-Dieler

Leitende Ärztin Audiologie, Pädaudiologie, Elektrophysiologie, Phoniatrie

Dr. med.
Miriam Bürklein

Funktionsoberärztin

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten:

Öffnungszeiten:

Allgemeine Sprechstunde und CI-Nachsorge
nur nach Vereinbarung
Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag von 8:00 Uhr bis 13:30 Uhr

Spezialsprechstunden
Montag, Mittwoch: Hörimplantat-Sprechstunde
Dienstag, Donnerstag: Kindersprechstunde
Freitag: Akustikusneurinom-Sprechstunde

Telefon:

CHC-Anmeldung / Information / Terminvereinbarungen

Telefon: +49 931 201-21777 (Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr)

CHC-Sekretariat
Telefon: +49 931 21290

Weitere Kontakte:

Fax: +49 931 201-21380

E-Mail: chc@ ukw.de


Anschrift:

Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, plastische und ästhetische Operationen des Universitätsklinikums | Kopfkliniken | Comprehensive Hearing Center (CHC) |  Josef-Schneider-Str. 11 | Haus B2 | 5. Etage | D-97080 Würzburg | Germany