• Illustrationsbild Tumoren HNO-Klinik
  • Illustrationsbild Tumoren HNO-Klinik

Kehlkopfkrebs

Wird Kehlkopfkrebs frühzeitig erkannt, sind die Chancen für eine vollständige Heilung gut. Aber auch fortgeschrittene Tumoren des Kehlkopfs können dank moderner Therapiemethoden häufig unter Erhalt einer hohen Lebensqualität geheilt werden.

Was ist Kehlkopfkrebs?

Kehlkopfkrebs betrifft häufiger Männer als Frauen. Die wichtigste Ursache für dessen Entstehung ist das Rauchen. Je nachdem, an welcher Stelle der Tumor im Kehlkopf sitzt, kann er sich durch Heiserkeit, Fremdkörpergefühl oder Schluckbeschwerden bemerkbar machen.

Wie wird Kehlkopfkrebs behandelt?

In der Regel erfolgt eine operative Entfernung des Tumors, aber auch eine Strahlentherapie, gegebenenfalls in Kombination mit einer Chemotherapie, kommt zum Einsatz.
Bei kleinen Tumoren der Stimmlippen ist häufig eine endoskopische Operation mit dem Laser möglich. Größere oder ungünstig gelegene Tumoren werden hingegen von außen operiert, wobei der Kehlkopf je nach Ausdehnung teilweise oder komplett entfernt werden muss.

Rehabilitation nach Kehlkopfentfernung

Nach einer kompletten Kehlkopfentfernung liegt das Hauptaugenmerk der Rehabilitation in der Wiedererlangung des Sprechvermögens. Dies gelingt über unterschiedliche Verfahren in den meisten Fällen sehr zufriedenstellend. Neben der Verwendung von Silikonventilen oder dem Erlernen von Ersatzstimmtechniken ist in unserer Klinik auch die Rekonstruktion des Kehlkopfs mit einem körpereigenen Gewebetransplantat etabliert.

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten:  

Sprechstunde für gesetzlich Versicherte:

Kontakt:
Montag bis Donnerstag 
von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Sprechzeiten:
Montag bis Freitag nur nach Terminvereinbarung

Ort: HNO-Poliklinik, Haus B2; 1. Etage / Anmeldung

Privatsprechstunde:

Kontakt:
Montag bis Donnerstag
von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Freitag
von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Sprechzeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag
von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr nach Terminvereinbarung

Ort:
HNO-Privatambulanz, Haus B2
2. Etage / Anmeldung / Zimmer Nr. 2204
Durchgang Direktion

Telefon:  

Sprechstunde für gesetzlich Versicherte
+49 931 201-21705 oder
+49 931 201-21706
Fax: +49 931 201-21394

Privatsprechstunde
+49 931 201-21703

Im Notfall sind wir 24 Stunden erreichbar
HNO-Pforte:
+49 931 201-20351

E-Mail:

Klinikdirektor:
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Rudolf Hagen

Sekretariat:
Caroline Binder
binder_c@ukw.de

Fax:
+49 931 201-21248


Anschrift:

Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, plastische und ästhetische Operationen, Universitätsklinikum Würzburg | Kopfkliniken | Josef-Schneider-Str. 11 | Haus B2 | 97080 Würzburg | Deutschland