Tremor-Erkrankungen (Zitter-Erkrankungen)

Tremor oder Zittern ist ein Symptom, das bei verschiedensten neurologischen Erkrankungen auftritt. Um die Ursache zu finden, kann eine aufwendige Ausschluss-Diagnostik nötig sein.

Seltene Tremor-Formen werden im Rahmen des Zentrums für Seltene Bewegungsstörungen behandelt.

Was ist eine Tremor-Erkrankung?

Krankhaftes Zittern oder pathologischer Tremor ist meist ein Symptom anderer Erkrankungen, zum Beispiel des Morbus Parkinson oder einer Dystonie. Zudem kann es durch Medikamente verursacht werden. Tritt es als eigenständige Erkrankung auf, spricht man von einem essentiellen Tremor. Meist zeigt sich das Zittern an den Händen, aber auch andere Körperteile wie Kopf, Beine oder Stimme können betroffen sein.

Diagnostik

Um festzustellen, ob ein krankhaftes Zittern vorliegt und wodurch es verursacht wird, kommen neben einer körperlichen Untersuchung eine Reihe von weiteren Untersuchungen zum Einsatz:

Therapie

Die Therapie der Tremor-Erkrankung richtet sich nach deren Ursache. Neben medikamentösen Therapien wird bei einigen Formen auch die Tiefe Hirnstimulation angewandt.

Ansprechpartner

Porträtfoto von Prof. Dr. Jens Volkmann

Prof. Dr. med.
Jens Volkmann

Klinikdirektor Neurologie

+49 931 201-23751


Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Freitag
07:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Sprechzeiten

Dienstag und nach Terminvereinbarung

Telefon

Terminvereinbarung
+49 931 201-23768

Ansprechpartner

Prof. Dr. Jens Volkmann
+49 931 201-23751

Dr. Frank Steigerwald
+49 931 201-23776

E-Mail

Prof. Dr. Jens Volkmann
volkmann_j@ ukw.de

Dr. Frank Steigerwald
steigerwal_f@ ukw.de

Fax

Prof. Dr. Volkmann
+49 931-201-23946

Dr. Steigerwald
+49 931 201-623776


Anschrift

Neurologische Klinik und Poliklinik des Universitätsklinikums | Kopfkliniken | Joseph-Schneider-Str. 11 | Haus B1 | 97080 Würzburg | Deutschland

schließen