Patientensimulation

FIPS – fallbasiertes interprofessionelles pädiatrisches Simulationstraining 

FIPS – fallbasiertes interprofessionelles pädiatrisches Simulationstraining ist ein Angebot an der Universitäts-Kinderklinik für das Training von pädiatrischen Notfallsituationen, um zur hohen Versorgungsqualität unserer Klinik beizutragen.

Das FIPS-Team besteht aus erfahrenen Kinderärztinnen und Kinderärzten sowie und Kinderkrankenpflege-Fachkräften, die alle jahrelange Erfahrung in der neonatologischen und pädiatrischen Notfallversorgung haben. Durch gezieltes fallbasiertes Simulationstraining werden Abläufe in Notfallsituationen optimiert, SOPs trainiert und die interprofessionelle und interdisziplinäre Zusammenarbeit und Kommunikation im Team verbessert. Zusätzlich gibt es Trainingseinheiten für technische Prozeduren wie Gefäßzugänge oder das Atemwegsmanagement. Auch in der Einarbeitung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützt Simulationstraining das Kennenlernen typischer Stationsabläufe und ermöglicht rasche Sicherheit in kritischen Situationen.

Für das ärztliche und pflegerische Personal findet ein regelmäßiges stationsinternes Simulationstraining statt, das die Aufmerksamkeit auf die dort jeweils zu erwartenden Notfallsituationen legt. Während auf der neonatologischen Intensivstation beispielsweise die Erstversorgung eines 500 Gramm schweren Frühgeborenen simuliert wird, sind auf anderen Stationen schwere allergische Reaktionen oder die Versorgung eines bewusstlosen 15-jährigen Kindes Inhalt des Trainings. 

Auch im Studium haben Medizinstudierende bereits die Möglichkeit, im Rahmen des Kurses „Das bewusstlose Kind“ pädiatrische Notfallszenarien zu erleben und die Besonderheiten solcher Situationen im Kindesalter kennen- und bewältigen zu lernen. Für besonders Interessierte gibt es darüber hinaus einen Kurs zur Neugeborenen-Erstversorgung.

Gerne bieten wir auch externen Geburts- und Kinderkliniken die Möglichkeit eines Trainings. Anfragen hierzu können per E-Mail an Dr. med. Katharina Ruf gestellt werden: ruf_k@ ukw.de

Ansprechpartner

Dr. med.
Katharina Ruf

Kinderärztin

+ 49 931 201-27728 (Pforte)

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten

nach telefonischer Terminvereinbarung
+49 931 201-27855

Telefon

Kinderklinik-Pforte
+49 931 201-27728oder
+49 931 201-27915

Notfälle
+49 931 201-27728

Intensivstation
+49 931 201-27726

Direktions-Sekretariat
+49 931 201-27831 oder
+49 931 201-27832

Fax

+49 931 201-27798


Anschrift

Kinderklinik und Poliklinik des Universitätsklinikums und der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität | Josef-Schneider-Straße 2 | Haus D31 | 97080 Würzburg | Deutschland

schließen