Immundefekte und Erkrankungen des Immunsystems

Die Universitäts-Kinderklinik Würzburg ist eine der wenigen Anlaufstellen in Deutschland für die umfassende Diagnostik, Beratung und Therapie bei angeborenen Immundefekten und komplexen immunologischen Fragestellungen bei Kindern und Jugendlichen.

Welche Erkrankungen werden behandelt?

Eines von tausend Kindern kommt in Deutschland mit einem angeborenen Immundefekt zur Welt. Folge ist eine Fehlfunktion des Immunsystems. In diesen Fällen spricht man auch von primären, angeborenen Immundefekten. Häufige und schwere Infektionen sind die Hauptsymptome von Immundefekten. Aber auch wiederkehrendes Fieber, chronische Entzündungen, Lymphdrüsenschwellungen und unklare Autoimmunerkrankungen können auf einen Immundefekt hinweisen.

Wir diagnostizieren und behandeln:

  • Kinder mit häufigen, lang anhaltenden oder schweren Infektionen oder anderen Symptomen unklarer Ursache, bei denen immunologische oder autoimmunologische Krankheiten ausgeschlossen werden müssen
  • Kinder, die eine angeborene Schwäche des Immunsystems aufweisen und eine Therapie benötigen (primäre Immundefekte, PID)
  • unklare Vergrößerungen von Lymphknoten und Milz
  • unklare oder multiple Autoimmunerkrankungen
  • Kinder, bei denen sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper richtet, und Kinder mit wiederkehrendem Fieber ohne erkennbare Ursache (autoinflammatorische Erkrankungen)

Wir bieten Schulungen zur subkutanen Immunglobulin-Substitution (Immunglobuline, die unter die Haut gespritzt werden) als Heimtherapie an. Infusionstherapien (Immunglobuline, Biologika) können in unserer Tagesklinik verabreicht werden.

Immunologische Diagnostik

In einem eigenen immunologischen Labor bieten wir weiterführende immunologische Spezialdiagnostik aller Komponenten des Immunsystems an, darunter Untersuchungen auf Antikörpermangel-Syndrome, T- und B-Zell-Defekte, Granulozyten-Funktionsstörungen, Komplementdefekte und Defekte des angeborenen Immunsystems.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Im Rahmen regelmäßig stattfindender Fallkonferenzen werden die verschiedenen Krankheitsbilder interdisziplinär besprochen und individuelle Diagnose- und Therapieansätze erörtert.  Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Schwerpunkt Pädiatrische Hämatologie / Onkologie bei der Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Immundefekten durch eine Stammzell-Transplantation. Gemeinsam mit anderen Fachdisziplinen bilden wir das Zentrum für Primäre Immundefekte und Autoinflammatorische Erkrankungen (ZIDA).

Stationäre und ambulante Versorgung

  • Station Seestern: Infektionsstation der Kinderklinik mit Isolationsmöglichkeiten in Einzelzimmern mit eigenen Nasszellen
  • Infektiologische Ambulanz für Kinder mit chronischen, unklaren und seltenen Infektionskrankheiten
  • Immunologische Ambulanz für Kinder mit Infektionsanfälligkeit und angeborenen Immundefekten

Kooperationen und weiterführende Links

Wir arbeiten eng mit der Patientenorganisation für angeborene Immundefekte DSAI e.V.,
der Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Immunologie (API)
sowie der Europäischen Gesellschaft für Immundefekte zusammen
und sind Mitglied im Netzwerk für angeborene Immundefekte.

Wir kooperieren eng mit anderen Fachabteilungen, Kliniken und Instituten innerhalb des Zentrums für Seltene Erkrankungen (ZESE) sowie des Zentrums für Primäre Immundefekte und Autoinflammatorische Erkrankungen (ZIDA).

Ansprechpartner

PD Dr. med.
Henner Morbach

Oberarzt

+49 931 201-27728 (Pforte)

Prof. Dr. med.
Johannes G. Liese

Oberarzt

+49 931 201-27725

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten:

nach telefonischer Terminvereinbarung
+49 931 201-27855

 

 

Telefon:

Kinderklinik-Pforte
+49 931 201-27728 oder
+49 931 201-27915

Notfälle
+49 931 201-27728

Intensivstation
+49 931 201-27726

Direktions-Sekretariat
+49 931 201-27831 oder
+49 931 201-27832

Fax:
+49 931 201-27798


Anschrift:

Kinderklinik und Poliklinik des Universitätsklinikums und der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität | Josef-Schneider-Straße 2 | Haus D31 | 97080 Würzburg | Deutschland

schließen