KIWI-Cup 2017 in Bergrheinfeld: das Fußballturnier der U7 und U9

Großspende an den Verein KIWI e.V.

Die Bewerbungen der Jugendvereine gingen bei den Organisatoren des KIWI-Cups zahlreich und frühzeitig ein. Es ist in der Region bekannt, dass das Turnier hervorragend organisiert ist und attraktive Preise zu gewinnen sind - und das alles für einen guten Zweck! Der Verein KIWI e.V. hat am Freitag, 22.09.2017 in Anwesenheit des Klinik-Direktors Prof. Dr. C. P. Speer in der Uni-Kinderklinik Würzburg den Erlös des diesjährigen KIWI-Cups als Großspende entgegennehmen können.

Im Jahr 2017 waren es fast 500 Fußballspieler und -spielerinnen von 48 Jugendmannschaften (U-7 und U-9) aus Unterfranken und Tauberfranken, die zum 8. Mal auf dem Gelände des TSV Bergrheinfeld um wertvolle Preise kämpften. Das Wetter spielte auch dieses Jahr wieder mit, so dass die Organisatoren um den Kupsch-Einzelhändler Burkhard Pfister, den sportlichen Leiter Ernst Gehling und den Hausherren, Ehrenpräsidenten Helmut Müller vom TSV Bergrheinfeld, erneut einen fünfstelligen Betrag an die Elterninitiative KIWI e. V. übergeben können. Frau Landtagspräsidentin Barbara Stamm als Schirmherrin und weitere Vertreter der Politik und des öffentlichen Lebens unterstrichen mit ihren Besuchen die überregionale Bedeutung der Veranstaltung.

Der leitende Oberarzt der Uni-Kinderklinik, Prof. Dr. Johannes Wirbelauer, ist begeistert, dass die Veranstaltung unter dem Motto "Kinder für Kinder" eine so große Resonanz und Unterstützung Jahr für Jahr findet. "Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer und die unzähligen Sponsoren wäre die Veranstaltung nie möglich!", bedankt sich der Oberarzt an dieser Stelle. "Maßgeblich Dank des KIWI-Cups verfügt KIWI über die Finanzmittel, welche die Intensiv-medizin an der Uni-Kinderklinik so nachhaltig unterstützen", resümieren die KIWI-Vorsitzende Ina Schmolke und Prof. Speer unisono.

Kiwi-Edeka
Der Verein KIWI e.V. konnte jetzt in der Uni-Kinderklinik Würzburg den Erlös des diesjährigen KIWI-Cups als Großspende entgegennehmen: (Von links) Ernst Gehling, Organisator des sportlichen Teils, Daniel Moller (sportlicher Teil), Sr. Regina, Christian Ort (Edeka-Vorsitzender), Sr. Babett, Prof. Johannes Wirbelauer (Kinderklinik), Ina Schmolke (Vorstand KIWI), Helmut Müller (Ehrenvorsitzender TSV Bergrheinfeld), Burkard Pfister (Edeka), Babs Günther (Theatergruppe Ratz Fatz) und Prof. Christian P. Speer. Foto: Angie Wolf

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten:

nach telefonischer Terminvereinbarung
+49 931 201-27855

 

 

Telefon:

Kinderklinik-Pforte
+49 931 201-27728 oder
+49 931 201-27915

Notfälle
+49 931 201-27728

Intensivstation
+49 931 201-27726

Direktions-Sekretariat
+49 931 201-27831 oder
+49 931 201-27832

Fax:
+49 931 201-27798


Anschrift:

Kinderklinik und Poliklinik des Universitätsklinikums und der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität | Josef-Schneider-Straße 2 | Haus D31 | 97080 Würzburg | Deutschland