Aktuelle Meldungen

Focus-Ärzteliste 2018

Drei Ärzte der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Kinderchirurgie stehen auf der neuen Focus-Ärzteliste 2018 von Deutschlands TOP-Ärzten:

Prof. Dr. C.-T. Germer: Tumoren des Verdauungstraktes und Bauchchirurgie

PD. Dr. F. Seyfried: Adipositaschirurgie

Dr. C. Stier: Ernährungsmedizin

Boston Scientific Innovationspreis

Wir gratulieren Frau Dr. Stier zum Gewinn des "Boston Scientific Innovationspreis der CAES 2018" für Ihren Beitrag "Komplikationsmanagement nach bariatrischen Operationen"

Behandlung von Narbenhernien

Eine Metaanalyse internationaler Studien zeigt eine Inzidenz von Narbenhernien je nach Operationsverfahren von 4–10 %. Epidemiologische Erhebungen gibt es nicht. Ohne operative Versorgung kann als schlimmste Komplikation der Narbenhernie eine Inkarzeration auftreten. Im Folgenden werden die wichtigsten Operationsverfahren dargestellt. Ferner werden die verfügbaren randomisierten kontrollierten Studien (RCTs), in denen laparoskopische mit offenen Verfahren verglichen wurden, ausgewertet und die Lebensqualität der Patienten analysiert.

Im Ärzteblatt erschien eine Übersichtsarbeit zur Behandlung von Narbenhernien.

Weitere Informationen erhalten sie hier: https://www.aerzteblatt.de/archiv/195720/Behandlung-von-Narbenhernien

Gutartige Schilddrüsenvergrößerung: Wann sollte operiert werden und wann nicht?

In Deutschland werden Patientinnen und Patienten mit einer gutartigen Vergrößerung der Schilddrüse zwar immer seltener operiert – aber immer noch deutlich häufiger als in anderen Ländern wie etwa den USA oder Großbritannien. Kommen also hierzulande zu viele Patienten mit sogenannter benigner Struma unters Messer? Wer sollte operiert werden und wer nicht? Diesen Fragen ist Prof. Dr. C.-T. Germer, Direktor der Chirurgischen Klinik I, nachgegangen.

Das Ergebnis: Er und seine Co-Autoren empfehlen unter anderem, dass die beteiligten medizinischen Fachdisziplinen bei der Entscheidung zur Operation zusammenarbeiten und die diagnostischen Möglichkeiten im Vorfeld besser ausschöpfen sollten. Mehr dazu lesen Sie im Deutschen Ärzteblatt.

Prof. Germer Präsident der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Seit dem 01.07.2016 ist Prof. C.-T. Germer Präsident der DGAV, der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Porträtfoto von Universitätsprofessor Dr. med. C.-T. Germer

Walter-Brendel-Preises sowie Julius-Springer-Preis für Chirurgie 2016

Herzlichen Glückwunsch! Wir gratulieren Herrn Dr. Flemming zum Gewinn des Walter-Brendel-Preises sowie Prof. Dr. U. Dietz zum Gewinn des Julius-Springer-Preis für Chirurgie 2016.

Dr. S. Flemming

Wir gratulieren Herrn Dr. Flemming zum Gewinn des Walter-Brendel-Preises. Dieser Preis wurde für den besten experimentellen Forschungsbeitrag auf der 93. Jahrestagung der Vereinigung der Bayerischen Chirurgen in München vom 20. bis 22.07.2016 verliehen.

Prof. Dr. U. Dietz

Wir gratulieren Prof. Dr. U. Dietz zum Gewinn des Julius-Springer-Preis für Chirurgie 2016. Er wird ausgezeichnet für seine Publikation: "Indikationen zur laparoskopischen Versorgung großer Narbenhernien". Der Preis wird 2016 zum vierten Mal von Springer Medizin für die beste Übersicht oder Originale gestiftet. Die Preisverleihung fand am Vorabend zum 133. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie in Berlin am 25. April 2016 um 19:30 Uhr statt.

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Telefon:

Pforte:
+49 931 201-55777

Zentrales Patientenmanagement:
+49 931 201-39999
+49 931 201-38888

Notfall:
+49 931 201-0

E-Mail:
zpm-chirurgie@ukw.de

Fax:
+49 931 201-39994


Anschrift:

Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral-, Transplantations-, Gefäß- und 
Kinderchirurgie (Chirurgische Klinik I) des Universitätsklinikums | Zentrum Operative Medizin (ZOM) | Oberdürrbacher Straße 6 | Haus A2 | 97080 Würzburg | Deutschland