Wie es mit dem Nationalen Tumorzentrum in Würzburg weitergeht

Seit September 2020 ist klar, dass in Bayern ein neuer Standort des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen entstehen wird. Würzburg übernimmt die Federführung für den Verbund "WERA", in dem die Unikliniken Würzburg, Erlangen, Regensburg und Augsburg zusammenarbeiten.

WERA-Sprecher und Koordinator ist der Prof. Dr. Hermann Einsele, Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik II.Die Main-Post schreibt dazu: „Die Nachricht fühlte sich vor einem Jahr an wie ein Ritterschlag für die Krebsmedizin in Würzburg“. Zwischenzeitlich haben sich die künftigen Standorte abgestimmt, Schwerpunkte und Ziele definiert und einen 200-seitigen Antrag erarbeitet, der bis Jahresende beim Bundesforschungsministerium einzureichen ist. Ab dem Spätsommer 2022 könnten die „Gelder fließen und der Auf- beziehungsweise Ausbau in den Standorten beginnen“, so die Main-Post weiter.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf www.mainpost.de: "Nationales Tumorzentrum Würzburg: Wie es jetzt weitergeht" (kostenpflichtig)

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Telefon

Direktor
Prof. Dr. med. Hermann Einsele

Sekretariat
Brigitte Schäfer
+49 931 201-40001

E-Mail

Direktor
einsele_h@ ukw.de

Fax

+49 931 201-640001


Anschrift

Medizinische Klinik und Poliklinik II des Universitätsklinikums | Zentrum Innere Medizin (ZIM) | Oberdürrbacher Straße 6 | Haus A3 | 97080 Würzburg | Deutschland